* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* Themen
     penner
     Miri
     Unbezahlbar
     Chatgespräch
     Die qual der wahl
     sweet
     Brief von einem engel
     Tod einer unschuldigen
     Horror^^
     Black Rainbow
     Immer weiter Kapitel 1-3
     Songtexte
     Richtung Licht Prolog+ Kapitel 1- 4
     Alles wird gut Kapitel 1- 6
     Sprüche
     10 gründe
     Wusstest du schon....?
     Hühnerpartei
     Zitate
     Namen
     Fluch der Karibik
     Bla bla bla






sämtliche Metallica songtexte ÜBERSETZT

Enter Sandman
(Hetfield, Ulrich, Hammett)

Sag´ deine Gebete auf, Kleiner;
und vergiss nicht, mein Sohn,
jeden miteinzubeziehen!

Deck dich zu, warm ist´s drin,
hält dich von der Sünde fern,
bis der Sandmann kommt!

Schlaf´ mit einem geöffneten Auge,
halt dein Kissen fest;

Verlasse das Licht !
Betrete die Nacht !
Nimm meine Hand,
wir befinden uns im Niemandsland!

Irgendetwas stimmt nicht, mach das Licht aus,
schwere Gedanken heute Nacht,
und sie handeln nicht von Schneewittchen!

Träume von Krieg, Träume von Lügnern,
Träume von Drachenfeuer,
und von Dingen, die beißen werden!

Schlaf´ mit einem geöffneten Auge,
halt dein Kissen fest;

Verlasse das Licht!
Betrete die Nacht!
Nimm meine Hand,
wir befinden uns im Niemandsland!

Jetzt lege ich mich schlafen,
bete zu Gott meine Seele zu nehmen,
Wenn ich sterbe bevor ich aufwache,
bete zu Gott, dass er meine Seele nimmt!

Ruhig, mein Kleiner, sag nicht ein Wort,
und hab´ keine Angst vor der Stimme die du hörtest;
Es waren nur die monster unter deinm Bett,
in deinem Schrank, in deinem Kopf

Verlasse das Licht!
Betrete die Nacht!
Korn aus Sand

Verlasse das Licht!
Betrete die Nacht!
Nimm meine Hand
wir befinden uns im Niemandsland!


Sad But True
(Hetfield, Ulrich)

Hey!
Ich bin dein Leben,
ich bin derjenige der dich dorthin führt !
Hey!
Ich bin derjenige,
der sich um dich kümmert !
Sie!
Sie betrügen,
ich bin jetzt dein einzig wahrer Freund !
Sie!
Sie werden weiter betrügen,
ich bin für immer für dich da !

Ich bin dein Traum, der dich wahrmacht,
Ich bin dein Auge, wenn du stehlen musst,
Ich bin dein Schmerz, wenn du nichts fühlen kannst !
Traurig aber wahr !

Ich bin dein Traum, Gedankenwirrwarr,
Ich bin dein Auge, während du weg bist,
Ich bin dein Schmerz, während du büßt,
Du weißt es ist traurig aber wahr !

Du!
Du bist meine Maske,
mein Mantel, mein Schutz(schild) !
Du!
Du bist meine Maske,
du bist derjenige, der beschuldigt wird !
Tu´!
Tu´ mein Werk,
tu´ mein schmutziges Werk, du Sündenbock !
Tu´!
Tu´ meine Taten,
für die du dich schämen musst !

Ich bin dein Traum, der dich wahrmacht,
Ich bin dein Auge, wenn du stehlen musst,
Ich bin dein Schmerz, wenn du nichts fühlen kannst !
Traurig aber wahr !

Ich bin dein Traum, Gedankenwirrwarr,
Ich bin dein Auge, während du weg bist,
Ich bin dein Schmerz, während du büßt,
Du weißt es ist traurig aber wahr !

Ich bin dein Traum
Ich bin dein Auge
Ich bin dein Schmerz
Du weißt es ist traurig aber wahr !

Hass!
Ich bin dein Hass!
Ich bin dein Hass, wenn du Liebe brauchst!
Zahl´!
Zahl´ den Preis,
zahl´ - nichts ist gerecht !
Hey!
Ich bin dein Leben,
ich bin derjenige, der dich hierher geführt hat !
Hey!
Ich bin dein Leben,
und du kümmerst mich nicht mehr !

Ich bin dein Traum, der dich wahrmacht,
Ich bin dein Auge, wenn du stehlen musst,
Ich bin dein Schmerz, wenn du nichts fühlen kannst !
Traurig aber wahr !

Ich bin deine Wahrheit, die dir Lügen erzählt,
Ich bin dein angebliches Alibi,
Ich bin in dir, öffne deine Augen !
Ich bin du !

Traurig aber wahr !


Holier Than Thou
(Hetfield, Ulrich)

Es reicht!
Der Mist kommt wieder aus deinem Mund heraus !
Nichts hat sich geändert, dein Gehirn ist noch immer Gelatine !
Kleine Gerüchte spucken in deinem Kopf herum,
Wieso kümmerst du dich nicht mal um dich selbst ?

Wer bist du ? Wo warst du ? Von woher kommst du ?
Klatsch & Tratsch brennt auf der Spitze deiner Zunge !
Du lügst soviel, du glaubst dir selbst !
Richte niemanden, bevor du nicht in der gleichen Lage warst !

Arrogant
bist du!
Arrogant
bist du!

Du weißt nichts!

Bevor du mich verurteilst, schau dich selbst mal an !
Kannst du keinen anderen Zeitvertreib finden ?
Ich gebe dir ´nen Fingerzeug, du kapierst nur langsam
Arroganz und Ignoranz gehen Hand in Hand !

Es geht nicht darum, wer du bist, sondern wen du kennst,
die Leben anderer bilden die Basis deines eigenen Lebens !
Verbrenne deine Brücken und ersetze sie durch Wohlstand,
Richte niemanden, bevor du selbst auch in der Situation warst !

Arrogant
bist du!
Arrogant
bist du!

Du weißt nichts!

Wer zum Teufel bist du ?


The Unforgiven
(Hetfield, Ulrich, Hammett)

Frisches Blut kommt auf die Erde,
und schnell ist es unterdrückt;
Durch ständig schmerzvolle Schmach,
lernt der kleine Junge ihre Regeln !

Mit der Zeit holt es ihn ein,
diesem ausgepeitschten Jungen wurde unrecht getan!
Aller Gedanken beraubt,
kämpft dieser junge Mann unaufhörlich, dafür ist er bekannt !
Er gelobte es sich, standzuhalten
dass sie ihn von diesem Tage an nie wieder seines Willens berauben würden !

Was ich fühlte,
was ich wusste,
schien nie durch das hindurchzudringen, was ich zeigte !
Niemals frei,
niemals ich selbst,
Wollen nicht sehen was hätte passieren können

Was ich fühlte,
was ich wusste,
schien nie durch das hindurchzudringen, was ich zeigte !
Niemals frei,
niemals ich selbst,
so nenne ich dich den „Unvergebenen“

Sie widmen ihre Leben
um alle seinesgleichen laufen zu lassen,
Er versucht es ihn allen Recht zu machen,
dieser verbitterte Mann, der er ist!

Durch sein gesamtes Leben dasselbe Bild,
er kämpfte unaufhörlich !
Diesen Kampf kann er nicht gewinnen,
ein überdrüssig gewordener Mann, der sich nicht mehr kümmert
Der alte Mann bereitet sich dann langsam darauf vor,
bedauernswert zu sterben !
Der alte Mann hier, das bin ich !

Was ich fühlte,
was ich wusste,
schien nie durch das hindurchzudringen, was ich zeigte !
Niemals frei,
niemals ich selbst,
Wollen nicht sehen was hätte passieren können

Was ich fühlte,
was ich wusste,
schien nie durch das hindurchzudringen, was ich zeigte !
Niemals frei,
niemals ich selbst,
so nenne ich dich den „Unvergebenen“

Du zeichnetest mich aus,
ich zeichnete dich aus,
so nenne ich dich den „Unvergebenen“


Wherever I May Roam
(Hetfield, Ulrich)

...und die Strasse wird meine Braut
ich habe allen Stolz abgestreift
ihr vertraue ich mich an
und sie hält mich zufrieden
gibt mir alles was ich brauche

...und mit Staub in der Kehle erflehe ich
nur das Wissen, das ich aufbewahren will
im Spiel bleibst du ein Sklave
wandernder Wanderer
Nomade, Landstreicher
nenn mich was du willst

aber ich werde mir überall die Zeit nehmen
frei um meine Meinung überall zu äußern
und ich werde überall neu definieren

überall wo ich wandern kann
wo ich meinen Kopf hinlegen kann bin ich zu Hause

...und die Erde wird mein Thron
ich passe mich dem Unbekannten an
unter wandernden Sternen bin ich aufgewachsen
bei mir selbst, aber nicht alleine
ich bitte niemanden

...und meine Verbindung wird sauber getrennt
je weniger ich habe, desto mehr gewinne ich
fort vom ausgetrampelten Pfad regiere ich,
wandernder Wanderer
Nomade, Landstreicher
Nenn mich was du willst

Aber ich werde meine Zeit überall nehmen
Ich werde überall meine Meinung äußern
Und ich werde mich nirgendwo sorgen

überall wo ich wandern kann
wo ich meinen Kopf hinlegen kann bin ich zu Hause

Aber ich nehme mir meine Zeit überall
frei um meine Meinung zu äußern
Ich nehme meine Funde überall mit hin

überall wo ich wandern kann
wo ich meinen Kopf hinlegen kann bin ich zu Hause

zerlegt auf meinem Gestein
mein Körper lügt, aber noch immer wandere ich,
wohin ich wandern kann
wohin ich wandern kann
wohin ich wandern kann
9.10.06 15:49
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung