* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* Themen
     penner
     Miri
     Unbezahlbar
     Chatgespräch
     Die qual der wahl
     sweet
     Brief von einem engel
     Tod einer unschuldigen
     Horror^^
     Black Rainbow
     Immer weiter Kapitel 1-3
     Songtexte
     Richtung Licht Prolog+ Kapitel 1- 4
     Alles wird gut Kapitel 1- 6
     Sprüche
     10 gründe
     Wusstest du schon....?
     Hühnerpartei
     Zitate
     Namen
     Fluch der Karibik
     Bla bla bla






Gummiteddys und Lakitz


( von Kirsten Boie)

Jenny und Lisa sollen die ganze nacht bei Oma Elli schlafen, weil Mama und Papa zum Fasching wollen, und das kann bis morgen früh dauern, sagt Papa.
>>Nun zeigt mal, dass ihr meine beiden lieben kleinen Mädchen seid<<, sagt Mama und gibt Lisa und Jenny einen Kuss aufs Haar, als sie sie bei Oma Elli abliefert.
>>Ehrenwort, Mama<<, sagt Jenny, aber sie ist schon auf dem Weg ins Wohnzimmer. Da hat sie nämlich auf Omas Anrichte so eine schnörkelige Glasschüssel gesehen, ganz voll mit Gummiteddys und Schokolade und vielleicht auch Lakritz.So genau konnte Jenny das von der Tür aus nicht sehen.

Zu Hause kriegen Jenny und Lisa nicht so viele Süßigkeiten. Davon gehen die Zähne kaputt, sagt Mama, aber das kann sich Jenny garnicht vorstellen. Bestimmt sagt Mama das bloß, damit sie nicht so viele Süßigkeiten kaufen muß.

Aber bei Oma Elli, da gibt es immer ordentlich.
>> ich werde meine Enkel doch wohl ein bisschen verwöhnen dürfen<<, sagt Oma.
Dann sitzt sie ganz zufriedenin ihrem Fernsehsessel und guckt zu, wie Jenny und lisa sich vollstopfen, bis sie nicht mehr können. Hinterher ist Jenny noch nie ein Zahn kaputtgegangen und da sieht man mal wieder, was von den Lügengeschichten der Großen zu halten ist.

Heute muss Jenny sich ein bischen anstrengen, um die Süßigkeiten zu bekommen.Omas Anrichte ist ziemlich hoch. Darum muss Jenny sich auf Zehenspitzen stellen und ihren Arm ganz lang machen und die ganze Zeit zieht Lisa an ihrer Hose und schreit: >> Auch! Lisa auch! Haben!<<
>> Nein, Lisa, nein <<, sagt Jenny. Es ist garnicht so einfach , mit so einem vollen Mund zu reden. >> Das ist ungesund! Da gehen deine Zähne kaputt!<<

Und als Lisa immer nur lauter schreit, sagt sie noch: >> Wo du sowiesi so wenig Zähne hast!<< Aber Lisa schreit immer nur mehr und da gibt Jenny ihr doch ein paar Gummyteddys und Lakritz.
Wenn Lisas Babyzähne jetzt auch wieder nicht rausfallen, weiß Jenny wenigstens endgültig, dass das mit den ungesunden Süßigkeiten ein Märchen ist.

Danach essen sie zusammen mit Oma Abendbrot, aber großen Hunger haben Jenny und Lisa eigentlich nicht mehr.
Zum Schlafengehen legen sich alle drei zusammen in Omas Schlafzimmer ins Ehebett uns haben es gemütlich. Oma in der Mitte auf der Besuchsritze und Jenny rchts und Lisa links.
Oma erzählt noch eine Einschlafgeschichte und es ist alles viel schöner als zu Hause.

Als Jenny aufwacht, ist es schon ein bisschen hell. Neben ihr liegt Oma und schnarcht mit ganz komischen Tönen und Lisa dahinter kann man übrhaupt nicht sehen, weil Oma so hoch und so rund ist.

Da guckt Jenny zur anderen Seite auf den Nachttisch und fällt vor Schreck fast aus dem Bett. Auf der Glasplatte, unter der ein Häkeldeckchen platt gedrückt wird, steht ein Wasserglas und darin schwimmt etwas, das ist rosa und weiß.

Zähne! Ganz viele Zähne sind da im Wasser!
Jenny macht schnell noch einmal die Augen zu, aber als sie sie wieder öffnet, schwimmen die Zähne immernoch.
Da sind Oma also gestern Abend auf einen Schlag noch schnell ganz viele Zähne rausgefallen! Kein Wunder, wo sie immer so viele Süßigkeiten im Haus hat.
Also hat Mama doch nicht gelogen, wenn sie gesagt hat, vom vielen Naschen gehen einem die Zähne aus.

Jenny langt vorsichtig ins Glas und nimmt das rosa- weiße Ding heraus.
Man kann es auf- und zuklappen, dann schnappt es wie Jennys gefährliches Kasperpuppenkrokodil. Eigentlich ist es doch ganz lustig, wenn man seine Zähne in die Hand nehmen kann. Das muß Jenny mal Mama sagen.

Und wenn Oma Elli heute wieder eine Schüssel auf der Anrichte stehen hat, ist Jenny bestimmt wieder tüchtig.
Lisa gibt sie dann auch ordentlich ab.
Lisa soll auch ihre Zähne herausnehmen und Spaß mit so einem Klappergebiss haben dürfen.
14.5.07 17:45
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung